Großes Sprachvermögen; politisch; gut gesetzter Witz; fordernd und unterhaltend; kurzweiliger Szenenwechsel

Jury Freistädter Frischling 2019

Bild: Eva Eberl

Karriere-Highlights:

  • Gewinnerin Jurypreis Freistädter Frischling 2019
  • Auftritt in der ORF-Sendung Pratersterne 2018
  • Gewinnerin Kabarett Talenteshow 2017 (mit Elli Bauer)

Christine Teichmann ist als Slam Poetin, Artistin und performende Schriftstellerin von zahlreichen Bühnen im deutschsprachigen Raum bekannt. Ihre Texte sind gesellschaftskritisch, politisch aktuell und voll schwarzem Humor.

Egal ob als Reporterin, die den politischen Wettkampf kommentiert oder als nette Dame mit Kampfhund, beim Ausverkauf des Hauses Europa oder wenn sie untersucht, wie Pantoffelschnecken die Sache mit dem Geschlecht sehen – eins ist immer gewiss: sie trifft mit Augenzwinkern gnadenlos ins Schwarze!

Christine Teichmann wurde 1964 in Wien geboren, lebt seit 1998 in Graz und war Kellnerin, Tischlerin, Zirkusclown, Erntehelferin in Israel, Bauleiterin in Tschechien und Au-pair in den USA.

Ausbildung in Pantomime und Körpertheater bei Anke Gerber, Berlin

Erzähl- und Clowntheater bei Hubertus Zorrell, Wien

Akrobatik, Jonglage und Improvisationstheater in diversen Workshops 

Sie ist Gründungsmitglied der „Compagnie fantastique“, mit der sie zahlreiche Auftritte als Clown, Akrobatin, Feuertänzerin und Jongleuse absolvierte und szenische Inszenierungen gestaltete. Christine Teichmann war jahrelang Obfrau der 1. Grazer Lesebühne „Gewalt ist keine Lesung“.

Als Poetry Slammerin ist sie als „Grande Dame“ der steirischen Szene bekannt, ist Gewinnerin zahlreicher Slams und Jazz Slams, mehrfach für den Ö-Slam und die deutschsprachigen Meisterschaften nominiert, gemeinsam mit Florian Supé Viezemeister im Team Slam 2018.

Sie ist Ensemblemitglied des KünstlerInnenkollektivs „Peace Babies“, für das sie Bühnentexte und -stücke schreibt und performt. Weiters ist sie Teil der Improtheatergruppe „The Original Bassena Rave“.

Pressematerial Download:
Pressetext “ Vordenkliches & Nachwitziges“
Technischer Rider „Vordenkliches & Nachwitziges
Foto 1 (c) Eva Eberl
Foto 2 (c) Eva Eberl

Literarische Veröffentlichungen:

Romane:
Roman „Raubtiere“, 2009, braumüller Literaturverlag,WienISBN 978-3-99200-002-9
Roman „Gaukler“, 2017, edition keiper, ISBN 978-3-903144-26-2
Roman „Zu ebener Erde“, 2019, edition keiper, ISBN 978-3-903144-73-6

Theaterstücke:
„Charlottendorf“, 2017
„Schattengewächse“, 2018
„Kinderbomber / Moorsoldat“, 2018
„Herr Ritzel und das System“, 2019

in Vorbereitung:
Bühnenstück „Queen Lear“, 2020
Roman „Kinderbomber / Moorsoldat“, 2020

Homepage: http://christine.teichmann.top
Facebook: http://www.facebook.com/TeichmannOnStage